07.01.2019

Nachwuchsförderung an der Veterinärmedizinischen Fakultät neu aufgestellt

Von 2018 bis 2020 wird die Nachwuchsförderung ...

Von 2018 bis 2020 wird die Nachwuchsförderung an der Veterinärmedizinischen Fakultät (VMF) mit jeweils 50.000 Euro vom Unternehmen IDT Biologika GmbH aus Dessau-Tornau unterstützt. Zusammen mit einem Eigenanteil der Fakultät und einem Beitrag des Freundeskreises Tiermedizin können die Jungforscher nun mit 72.500 Euro jährlich unterstützt werden. Das war ein großer Wunsch der Doktoranden und Postdocs, wie eine Befragung unter den Angehörigen des Mittelbaus der Fakultät ergab. Nachwuchswissenschaftler, die mindestens ein Manuskript zur Veröffentlichung eingereicht haben, können nun eine Anschubfinanzierung beantragen. Die Wissenschaftler können bis zu 10.000 Euro pro Antrag erhalten, um darauffolgende umfangreichere Antragsstellungen, zum Beispiel für DFG-Sachbeihilfen, vorzubereiten.

Der Aufbau der Nachwuchsförderung an der VMF geht auf eine Umfrage zurück, die von der VMF-Forschungskommission im Jahr 2015 unter den Angehörigen des Mittelbaus durchgeführt wurde. Die Umfrage ergab, dass es erhebliche finanzielle Schwierigkeiten bei der Projektvorbereitung für Antragstellungen gibt. Daraufhin wurde von Dekanat und Forschungskommission der VMF 2016 eine erste Ausschreibung für Anschubfinanzierung initiiert, die allerdings auf Eigenmittel der Fakultät begrenzt war. Mit industrieller Beteiligung in den kommenden Jahren erfährt das aufgebaute Förderprogramm eine neue Dynamik. Weitere Industrieunternehmen sollen noch dazukommen.

« zurück zu "Hochschulen Forschung"

Share |