07.02.2019

20. PET-VET vom 8. – 9.12.2018: Über 700 Tierärzte bilden sich in Baden-Baden fort

Zum 20-jährigen Jubiläum ist die PET-VET-Fortbildungsveranstaltung an den neuen Standort Baden-Baden übersiedelt.

Zum 20-jährigen Jubiläum ist die PET-VET-Fortbildungsveranstaltung an den neuen Standort Baden-Baden übersiedelt. Dies wurde von den Besuchern hervorragend angenommen. Vom 8. – 9.12. haben sich über 700 Tierärzte und 300 TFA/TAH im Kongresshaus zum Thema „Das Blut und seine multiformen Erkrankungen“ fortgebildet.

Mit der vergangenen Ausgabe vom 8. – 9.12.2018 hat die PET-VET-Fortbildungsveranstaltung für Tierärzte und TFA/TAH ihr 20-jähriges Jubiläum gefeiert. Die Veranstaltung, die 1998 in kleinen Rahmen als Fortbildung für ca. 50 Tierärzte begonnen hat, hat sich über zwei Dekaden zu einem festen Termin im Fortbildungskalender für praktische Tierärzte und deren TFA/TAH entwickeln können. Von je her ist die PET-VET eine von Praktikern für Praktiker organisierte Fortbildung. Im Vordergrund steht die Vermittlung von Wissen, welches unmittelbar im Praxisalltag umgesetzt werden kann. Referenten sind folglich nicht nur deutschsprachige und internationale Wissenschaftler sondern auch Praktiker mit ausgewiesener Fachkompetenz, die alle den Wissensstoff praxisorientiert und auf Basis neuester Erkenntnisse im Beruf vermitteln.

Das Generalthema der 20. Ausgabe der PET-VET war „Das Blut und seine multiformen Erkrankungen“. Es wurde in drei Vortragssträngen, einer für Kleintiere, einer für Pferde und einer für TFA/TAH aufbereitet und vermittelt, die insgesamt von 700 Tierärzten und 300 TFA/TAH besucht wurden. Die einzelnen Referenten und Vortragsthemen können unter www.petvet.de eingesehen werden.

Für das Organisationsteam der Pet Vet hält Dr. Thomas Steidl fest:

„Der diesjährige Schwerpunkt der PET-VET sind die Erkrankungen des Blutes. Wie weitreichend, faszinierend und praxisrelevant die Erkrankungen dieses bedeutenden Organs sind, haben unsere Referenten umfassend darstellen können Deren Spektrum war wieder sehr breit: Transatlantics, Overseas aber auch „heimische Gewächse“, allesamt Kenner ihres Fachs. Wir sind schon ein klein wenig stolz darauf, 2018 derartige „Hochkaräter“ nach Baden-Baden einladen zu können.

Erfreulicherweise ließ sich auch das Vortragsprogramm der Pferdekrankheiten, das von Jahr zu Jahr immer besser angenommen wird, sehr gut auf das „Organ Blut“ anpassen.

Auch die TFA/TAH profitieren in diesem Jahr wieder von der Konzentration der Spezialisten in Baden-Baden für ihr sehr gefragtes, zweitägiges Fortbildungsprogramm.

Die Gewissheit, dass bei der PET-VET Praktiker Fortbildung für Praktiker machen, ist bei dem mittlerweile unüberschaubaren Fortbildungsangebot enorm wichtig: Die Teilnehmer der PET-VET können sicher sein, dass sie einen konkreten Nutzen für Ihre tägliche Arbeit aus Baden-Baden mit nach Hause in Ihre Praxen nehmen.“

Begleitend zur Fortbildung fand die Industrieausstellung im Foyer des Kongresshauses Baden-Baden statt. Über 55 Aussteller präsentierten ein breites Spektrum an relevanten Produkten und Dienstleistungen für Tierärzte, von Pharmazeutika über Medizinaltechnik bis zu Versicherungen.

Als Aussteller hält Dr. Breu von Selectavet fest:

„Der Umzug der PET-VET nach Baden-Baden hat der Veranstaltung gut getan. Die Infrastruktur des Kongresshauses ist ideal auf Vortragsveranstaltungen ausgerichtet und mit Baden-Baden verbinden viele Tierärztinnen und Tierärzte jahrelange positive Erfahrungen. Gerade in der Vorweihnachtszeit ist Baden-Baden ein attraktiver Standort.

Die gute Akzeptanz der PET-VET bei den Teilnehmern hat uns als Aussteller natürlich sehr gefreut, insbesondere die intensiven und interessanten Gesprächen, welche wir mit den Kongressbesuchern, darunter vielen Praxis-Inhabern, führen konnten.“

Die 21. Ausgabe der PET-VET wird vom 30.11. – 1.12.2019 wieder in Baden-Baden stattfinden. Das Generalthema lautet dann „Weichteil-Chirurgie’“ und wird wie in den Vorjahren in drei Vortragssträngen, je einer für Kleintiere, Pferde und TFA/TAH aufbereitet. Ab Mitte März 2019 sind nähere Informationen auf www.petvet.de zu finden.

DH

 

 

Bilderstrecke

Bilderstrecke starten: Klicken Sie auf ein Bild (4 Bilder)

« zurück zu "News"

Share |