07.02.2019

Online-Fortbildung Digitales Röntgen

Die Bildgebenden Verfahren Ultraschall, Röntgen, MRT und CT sind aus der heutigen Diagnostik, auch in der Veterinärmedizin nicht mehr wegzudenken. Aufgrund dieser Bedeutung hat Myvetlearn.de ...

Die Bildgebenden Verfahren Ultraschall, Röntgen, MRT und CT sind aus der heutigen Diagnostik, auch in der Veterinärmedizin nicht mehr wegzudenken. Aufgrund dieser Bedeutung hat Myvetlearn.de dazu eine aus insgesamt zwölf Modulen bestehende eLearning-Reihe angeboten.
Die  Referentin der Module zur digitalen Röntgentechnik sowie zu MRT und CT ist Frau Dr. Kerstin von Pückler von der Universität Gießen. Darin geht sie einerseits auf die technischen Grundlagen, Besonderheiten, Vor- und Nachteile der digitalen Röntgentechnik im Vergleich zum konventionellen Röntgen ein. Andererseits  befasst sie sich mit den beson¬deren Einsatzbereichen und geht auf die Signalverarbeitung und das Thema Artefakte näher ein.
Im Modul Grundlagen und Einsatz von Kernspintomographie (MRT) und Computertomographie (CT) bespricht Frau von Pückler Grundlagen, Anwendungsgebieten, Indikationen und auch Interpretationsmöglich¬keiten von MRT und CT.
Die Teilnahme ist noch bis zum 3. März 2019 möglich und kann sofort begonnen werden. Neben den beschriebenen Modulen sind auch noch andere Module der eLearning-Reihe Bildgebende Verfahren buchbar.
Alle Module richten sich speziell an niedergelassene Tierärztinnen und Tierärzte, die für die diagnosti¬sche Nutzung dieser bildgebenden Verfahren an spezialisierte Kolleginnen und Kollegen überweisen.
Programm und Anmeldung unter Myvetlearn.de

« zurück zu "News"

Share |