08.01.2019

Wolfsabweisender Herdenschutz für Hobbytierhalter

Das Land Niedersachsen hat die Förderung von wolfsabweisendenden Präventionsmaßnahmen in Nieder-...

© Stefan Holm - Fotolia

Das Land Niedersachsen hat die Förderung von wolfsabweisendenden
Präventionsmaßnahmen in Niedersachsen auf die Kleinsttierhaltung und Hobbytierhaltung von Schafen, Ziegen und Gatterwild ausgeweitet.
Ab sofort übernimmt das Land auch für Hobbytierhalter bis zu 80 Prozent
der Materialkostennebst Zubehör bei der Errichtung von Schutzzäunen.
Schutzmaßnahmen für Pferde und Rinder können in Ausnahmefällen ebenfalls gefördert werden. Anträge zur finanziellen Unterstützung bei der Umsetzung
wolfsabweisender Zäune können beim Wolfsbüro des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) gestellt werden. Auf der Website des Wolfsbüros (www.wolfsbuero.nlwkn.niedersachsen.de) finden Interessierte sämtliche Informationen und können sich die Antragsunterlagen herunterladen.

Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz

« zurück zu "Vet-Report Kurzmeldungen"

Share |